„Claim of the Day“ – Starker Marken-Claim auf Knopfdruck

Online-Generator macht Corporate Identity einfach

Mit dem Claim ist das so eine Sache: Jeder hat einen. Und wer nicht, der braucht einen. Englisch muss er sein, global und catchy. Es geht dann auch nicht mehr um Marken, sondern um Brands und Identity. Im Eifer des Reputation-Buildings fließen umfangreiche Budgets an Agenturen, die es richten sollen. Budgets, die an der Basis der Außenkommunikation womöglich besser investiert wären.

Get the claim: Die Jagd nach dem perfekten Claim setzt in Unternehmen bundesweit Workinggroups in Aktion, sorgt für stundenlange Teammeetings in teuer eingerichteten Think-Tanks und abendliche Brainstormings am runden Tisch. Bringt alles nichts, muss es am Ende eine Agentur richten, die dann auch gerne 50 bis 100.000 Euro für ihre Kreativleistung in Rechnung stellen darf. Macht aber nichts. Am Claim, an der neuen Identity, wird nicht gespart.

claim-of-the-day-800x367-q92

Ein Claim ist noch nicht mal die halbe Miete
Was viele Entscheider im Eifer des Gefechts übersehen: Geht es um Corporate Identity, also um die Frage, was und wie ein Unternehmen eigentlich ist, wie das Selbstverständnis jedes einzelnen Mitarbeiters ist, helfen Claims nicht weiter. Egal wie catchy und ultra involving diese auch sind. Was viele Entscheider nicht sehen möchten: Es mangelt oft an der Basis, an dem Punkt, an dem oftmals der Erstkontakt zwischen Kunde und Unternehmen stattfindet. Beispielsweise an den Unternehmenswebsites. Hier muss etwas getan werden, hier ist Not am Mann, Gefahr in Vollzug.

Damit wieder Budget für die wirklich wichtigen Aufgaben im Unternehmen frei wird, hat die Digitalagentur helllicht ganz im Sinne professionellen Bullshit-Bingos mit claim-of-the-day.de einen Claim-Generator entwickelt. Hier gibt es sexy, catchy und involving Claims völlig kostenlos, jeden Tag neu und absolut unkompliziert.

Erstellt: 06/11/2015

Zugehörige Downloads

claim-of-the-day.pdf (73.36 kB)


claim-of-the-day.png (70.47 kB)